Der Cavalier King Charles Spaniel

Cavalier King Charles-Spanisch

Der Name des Cavalier King Charles-Spaniels verrät bereits seine gute Herkunft. Der Cavelier hat einen anmutigen Kopf und einen kultivierten Körperbau. Es ist daher kein Wunder, dass dieser Hund in der Vergangenheit der Hund vieler Adliger war. Heutzutage wird der Hund jedoch auch von den einfachen Bürgern als gemütlicher Familienhund gehalten.

In der Renaissance war die Haltung von Gesellschaftshunden beim europäischen Adel sehr beliebt. Es wurde viel Zeit und Geld investiert, um schöne Begleithunde mit einem guten Charakter zu züchten. Es heißt, dass Karl II. mehr Zeit damit verbrachte, gesellige Hunde zu züchten. Hundeals dass er damit beschäftigt war, sein Land zu regieren. Deshalb wird auf alten Gemälden oft der so genannte Miniaturspaniel abgebildet. Während die großen Spaniels für die Jagd entwickelt wurden, waren die kleinen Spaniels nur zum Spaß da.

König Wilhelm III. veränderte im Laufe der Zeit den Körperbau des Hundes. Er sorgte dafür, dass die Schnauze des Hundes flacher wurde. Ende des 19. Jahrhunderts gab es jedoch einen Amerikaner, der bedauerte, dass es den ursprünglichen Spaniel nicht mehr gab. Er setzte eine Belohnung für Züchter aus, die den ursprünglichen Miniaturspaniel "wiederherstellen" konnten. Das ist ihnen gelungen. Diese Rasse wurde nach dem Liebhaber des ursprünglichen Hundes benannt: King Charles. Das Tier wurde daher Cavalier King Charles Spaniel genannt.

Der Cavalier King Charles Spaniel ist ein Begleithund. Historisch gesehen hat das Tier keine wirkliche Aufgabe gehabt. Er wurde gezüchtet, um mit Menschen zusammen zu sein. Er ist also ein fröhliches Tier und ist besonders gerne bei seinem Besitzer. Sie passen perfekt in eine Familie. Allerdings sollte man diesen Hund nicht zu oft allein lassen. Sie können es nicht ertragen. Der Cavalier stammt von den Spaniels ab. Ein gewisser Jagdinstinkt ist in ihnen noch vorhanden. Es ist daher möglich, dass das Tier gelegentlich auf die Suche geht oder jagt.

Diese Hunde sind sehr gesellig, und solange sie Menschen um sich herum haben, sind sie eigentlich glücklich. Der Hund ist auch sehr gut mit kleinen Kindern und anderen Hunden verträglich. Die Erziehung dieses Hundes ist also nicht schwierig. Wichtig ist jedoch ein konsequentes Training. Seien Sie klar und freundlich zu dem Hund und er wird Ihnen gegenüber nachsichtig sein.

Merkmale Cavalier King Charles-Spanisch

Cavalier King Charles-Spanische Spezifikationen

Teilen auf facebook
Facebook
Teilen auf twitter
Twitter
Teilen auf pinterest
Pinterest
Teilen auf whatsapp
WhatsApp

Ähnliche Hunde

de_DEDeutsch