Rassebeschreibung: Dalmatiner

Herkunft: Jugoslawien
Gruppe: Fortlaufend Hunde
Höhe: Rüden: 52-60 cm; Hündinnen: 50-55 cm
Gewicht20-25 kg
FarbeWeiß mit schwarzen oder leberfarbenen Abzeichen, die sich nicht überlappen (Welpen werden weiß geboren).

Umgang mit Kindern

Umgang mit anderen Hunden

Umgang mit anderen Tieren

Geschichte

Über die Ursprünge der Dalmatiner Es herrscht immer noch eine große Unsicherheit. Es handelt sich mit Sicherheit um eine alte Rasse, die auf alten Kunstwerken aus Europa und Asien abgebildet ist.

Einige behaupten, dass die erste Dokumentation in Dalmatien (im ehemaligen Jugoslawien) gefunden wurde und dass der Name vielleicht daher kommt. Ab 1800 erfüllten diese Hunde verschiedene Aufgaben.

Sie zogen mit den Zigeunern als Begleit- und Wachhunde umher, wurden als Zirkushunde eingesetzt und begleiteten Kutschen, um diese vor Räubern zu schützen. Später sank die Beliebtheit dieser Hunde jedoch stark ab.

Zeichen

Der Dalmatiner ist ein treuer und sensibler Hund, der gerne mit Menschen zusammen ist. Dieser Hund hat viel Energie, ist etwas ungestüm und liebt es, mit Kindern zu spielen.

Der Dalmatiner ist ein Hund, der eher für einen erfahrenen Besitzer geeignet ist, da er eine sanfte, aber dennoch strenge Erziehung benötigt, da er dafür bekannt ist, dass er manchmal stur ist.

Der Dalmatiner ist ein sehr aufmerksamer Hund und macht die Nachbarschaft auf ein fremdes Geräusch aufmerksam. Aber er ist kein echter Wachhund, denn er wird zu fast jedem freundlich sein.

Pflege

Dieser Dalmatiner muss nur gelegentlich gebürstet werden. Einfach, aber bedenken Sie, dass diese Rasse das ganze Jahr über haart. Ihre hängenden Ohren erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Infektion, daher ist eine regelmäßige Reinigung das A und O.

Teilen auf facebook
Facebook
Teilen auf twitter
Twitter
Teilen auf pinterest
Pinterest
Teilen auf whatsapp
WhatsApp
de_DEDeutsch